Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Bewährte Verfahren


©Jayson Punwani/istockphoto.com
Arbeit mit der Pinzette an Jungpflanzen

Unter einem bewährten Verfahren im Sinne der  Verordnung (EU) Nr. 511/2014 versteht man eine von der Europäischen Kommission anerkannte Kombination von Verfahren, Instrumenten oder Mechanismen, die von Vereinigungen von Nutzern oder anderen interessierten Kreisen (d.h. solchen mit einem legitimen Interesse) entwickelt und überwacht werden, um die Einhaltung der Sorgfalts- und Erklärungspflichten gemäß Artikel 4 und 7 der EU-Verordnung zu ermöglichen. Bewährte Verfahren können gemäß Artikel 20(2) des Nagoya-Protokolls auch international anerkannt werden.

Das internet-basierte Register der anerkannten bewährten Verfahren wird zurzeit durch die Europäische Kommission aufgebaut.

Anerkennungsverfahren

Der Antrag auf Anerkennung eines bewährten Verfahrens ist bei der Europäischen Kommission zu stellen. Die Europäische Kommission übermittelt eine Kopie des Antrags und dessen Begleitdokumente an das Bundesamt für Naturschutz, das hierzu innerhalb von zwei Monaten Stellung nehmen  kann.

Über etwaige Änderungen eines anerkannten bewährten Verfahrens ist die Kommission zu informieren (Artikel 8(3) der EU-Verordnung). Bei wiederholten oder schwerwiegenden Verletzungen der Sorgfaltspflichten gemäß Artikel 4 und 7 der EU-Verordnung überprüft die Europäische Kommission, ob diese auf Mängel eines bewährten Verfahrens zurückzuführen sind; gegebenenfalls kann die Anerkennung als bewährtes Verfahren zurückgenommen werden (Artikel 8(4) der EU-Verordnung).



<