Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Lückenschluss Grünes Band


Lücke im Grünen Band, Foto: K. Leidorf
Foto einer Lücke im Grünen Band, Foto: K. Leidorf

Das Grüne Band ist in einigen Bereichen bereits zerstört und weist dort Lücken auf. An diesen Stellen gilt es, die Lücken wieder zu schließen und den Biotopverbund in seiner Funktion wieder herzustellen.

Mit diesem Ziel wurde 2012 das aus dem  Bundesprogramm "Biologische Vielfalt" geförderte Projekt  "Lückenschluss Grünes Band" gestartet. Darin sollen die Lücken im Grünen Band zunächst ermittelt werden, um dann beispielhaft einige der national bedeutsamen Lücken wieder zu schließen. Dabei wird dem historischen Verlauf des Grünen Bandes möglichst gefolgt, in anderen Fällen werden "Bypass-Lösungen" angestrebt.

Um die Verbundsituation des Grünen Bandes auch in die angrenzende Landschaft hinein zu verbessern, sollen auch seitlich konkrete Anknüpfungspunkte zur besseren Verbindung mit wertvollen Gebieten und anderen Achsen des länderübergreifenden Biotopverbunds gesucht werden.

Die Umsetzung des Projektes wird durch eine intensive Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. So sind z.B.  Kurzfilme zum Grünen Band in Sachsen-Anhalt und in Thüringen gedreht worden.