Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Neue Anhang III Holzlistungen

Aufnahme neuer Holzarten in den Anhang III CITES/Anhang C der EUVO

  • Mit der Notifikation 2014/051 hat das CITES-Sekretariat folgende CITES Anhang III Neulistungen von Holzarten bekannt gegeben:

Listungsland Guatemala: (ist völkerrechtlich am 05.02.2015 in Kraft getreten)

Dalbergia calycina (Population von Guatemala)
mit Fußnote #6 (Bezeichnet Stämme oder Holzblöcke, Schnittholz und Furnierblätter sowie Sperrholz)

Dalbergia cubilquitzensis (Population von Guatemala)
mit Fußnote #6 (Bezeichnet Stämme oder Holzblöcke, Schnittholz und Furnierblätter sowie Sperrholz)

Dalbergia glomerata (Population von Guatemala)
mit Fußnote #6 (Bezeichnet Stämme oder Holzblöcke, Schnittholz und Furnierblätter sowie Sperrholz)

Dalbergia tucurensis (Population von Guatemala)
mit Fußnote #6 (Bezeichnet Stämme oder Holzblöcke, Schnittholz und Furnierblätter sowie Sperrholz)

  • Mit der Notifikation 2016/008 hat das CITES-Sekretariat folgende CITES Anhang III Neulistungen von Holzarten bekannt gegeben:

Listungsland Brasilien: (tritt völkerrechtlich am 09.05.2016 in Kraft)

Cedrela fissilis 
mit Fußnote #5 (Bezeichnet Stämme oder Holzblöcke, Schnittholz und Furnierblätter)

Cedrela lilloi
mit Fußnote #5 (Bezeichnet Stämme oder Holzblöcke, Schnittholz und Furnierblätter)

Listungsland Senegal: (tritt völkerrechtlich am 09.05.2016 in Kraft)

Pterocarpus erinaceus
mit Fußnote #1 (Bezeichnet alle Teile und Erzeugnisse, ausgenommen: a) Samen, Sporen und Pollen (einschließlich Pollinien); b) In-vitro-Sämlings- oder Zellkulturen in festem oder flüssigem Medium, die in sterilen Behältern befördert werden; c) Schnittblumen von künstlich vermehrten Pflanzen und d) Früchte sowie Teile und Erzeugnisse aus solchen, welche von künstlich vermehrten Pflanzen der Gattung Vanilla stammen)


Aufnahme in Anhang C der VO(EG) 338/97

Die Aufnahme dieser Arten in den EU-Anhang C erfolgte mit Veröffentlichung der  Verordnung (EU) 2016/2029 und trat am 26.11.2016 in Kraft. Zur Einfuhr aus den Listungsländern sind ein CITES-Exportdokument und eine Einfuhrmeldung der Zollstelle sowie aus allen anderen Ländern ein CITES-Ursprungszeugnis (ausgestellt von der CITES-Vollzugsbehörde des Ausfuhrlandes) und ebenfalls eine Einfuhrmeldung der Zollstelle erforderlich.

Letzte Änderung: 28.11.2016

 Artikel drucken