Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Steckbrief Wetlands International

Wetlands International
gegründet 1995


Mitglieder:

34 nationale Regierungen und 11 Nichtregierungsorganisationen.


Ziele:

Wetlands International unterstützt den Schutz von Feuchtgebieten und Wasservögeln. Zudem berät sie die Ramsar-Konvention.


Arbeitsweise:

Wetlands International unterstützt auf nationaler Ebene die Regierungen sowie auf lokaler Ebene die Bevölkerung beim Schutz und der Renaturierung von Feuchtgebieten. Die Organisation versucht bei relevanten politischen Entscheidungen, Konventionen und Abkommen mitzuwirken und diese zu beeinflussen. Außerdem fördert Wetlands International das Bewusstsein und die Akzeptanz der lokalen Bevölkerung zu Feuchtgebieten, indem die Wichtigkeit der Feuchtgebiete für das Netzwerk der Zugvögel sowie für das Wassermanagement deutlich gemacht werden. Damit Wetlands International fundierte Informationen bereitstellen kann, führt sie Monitoringmaßnahmen in Feuchtgebieten und an Wasser- und Zugvögeln durch. Dabei erhält die Organisation von 15.000 Freiwilligen Unterstützung. Wetlands International organisiert globale und nationale Schutzprogramme und führt eigene Projekte durch. So soll unter anderem eine Best-Practice zum Schutz und Management von Feuchtgebieten demonstriert werden.

Neben den 150 Mitarbeitern in den 16 weltweit verteilten Büros, besitzt Wetlands International ein Netzwerk von Fachgruppen, die jeweils auf ein bestimmtes Thema spezialisiert sind und zu den jeweiligen Themen beraten und unterstützen.

Das höchste Entscheidungsorgan der Wetlands International ist die Association of Members. Sie setzt sich aus den Counsellors of Honour, den Repräsentanten der Partnerorganisationen, den Delegierten der Mitglieder-Regierungen und -organisationen, den Koordinatoren der Fachgruppen und dem Board of Directors zusammen. Sie tagen alle drei Jahre um die globale Strategie der Organisation abzustimmen, den Arbeitsplan zu überprüfen, das Budget zu vereinbaren und das Board of Directors zu ernennen.

Wetlands International finanziert sich aus Beiträgen der Mitgliedstaaten und der internationaler Organisationen sowie aus Stiftungseinlagen und Spenden.


Kontakt:

Wetlands International Headquaters
P.O. Box 471
6700 AL Wageningen, Niederlande
Tel.: +31 318 6609 10
Fax: +31 318 6609 50

E-Mail:  post@wetlands.org


Aktivitäten des BfN:

Das BfN arbeitet im Bereich der RAMSAR-Konvention mit Wetlands International zusammen und berät das BMU.

Weitere Informationen

 Website von Wetlands International

 

Letzte Änderung: 20.01.2011

 Artikel drucken