Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Steckbrief UNDP

Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen
United Nations Development Programme (UNDP), gegründet 1965


Mitglieder:

Der Exekutivausschuss des UNDP besteht aus 36 UN-Mitgliedern, die nach einem Rotationsprinzip eingesetzt werden. Dabei werden die 36 Sitze folgendermaßen verteilt: 8 Sitze gehen an afrikaische Staaten, 7 Sitze gehen an asiatische Staaten, lateinamerikanische und karibische Staaten erhalten insgesamt 5 Sitze, 4 Sitze werden Osteuropa zugesprochen und westeuropäische und andere Staaten erhalten 12 Sitze.


Ziele:

Das UNDP-Netz verbindet und stimmt globale und nationale Bemühungen ab. Seit 2000 arbeitet das UNDP daran, die Millenniumentwicklungsziele ( MDGs) der Vereinten Nationen zu erreichen. Dazu zählt unter anderem, ökologische Nachhaltigkeit sicherzustellen (MDG 7). Weitere Ziele, deren Umsetzung die UNDP unterstützt sind die Halbierung der Armut, demokratische Staatsführung, Krisenprävention und Wiederaufbau, Energiewende sowie die Bekämpfung von HIV/AIDS.

Das UNDP hilft Entwicklungsländern, Unterstützung zur Verwirklichung dieser Ziele zu beziehen und diese effektiv zu nutzen. In allen seinen Aktivitäten fördert es den Schutz der Menschenrechte und die Gleichberechtigung der Geschlechter.


Arbeitsweise:

Zur Umsetzung seiner Ziele agiert das UNDP in 166 Ländern. Das Büro des UNDP Exekutivausschusses besteht aus Repräsentanten fünf verschiedener Arbeitsgruppen. Von hier aus wird die Arbeit des UNDP koordiniert. Das Sekretariat des Exekutivausschusses ist unter anderem für die Informationsvermittlung und weitere Unterstützung der Gremiumsmitglieder zuständig.


Kontakt:

United Nations Development Programme Headquaters
One United Nations Plaza
New York NY 10017, USA
Tel: +1-212-906 5000
Fax: +1-212-906 5364

Weitere Informationen

 UNDP-Website

 

Letzte Änderung: 13.10.2010

 Artikel drucken