Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Naturbewusstseinsstudie 2011


Cover der Publikation

Die Naturbewusstseinstudie 2011 ist die zweite ihrer Art. Sie stellt eine Fortsetzung der durch BMU und BfN im Jahre 2009 begonnenen Beobachtung und Analyse des gesellschaftlichen Bewusstseins der deutschen Bevölkerung über Natur und biologische Vielfalt dar.

Wie Menschen Natur jeweils erfahren und nutzen steht nicht nur in Beziehung zu sozialdemografischen Merkmalen sondern auch zu Werteorientierung und Lebensstiltypen. Deshalb dienten auch in dieser Studie die Sinus-Milieus als soziokulturelles Differenzierungsmerkmal.

Insgesamt nahmen 2031 Personen ab dem 18.Lebensjahr aus ganz Deutschland teil.

 

Die Naturbewusstseinstudie 2011 gliedert sich in die vier verschiedenen Themenfelder:

Gesellschaft in Transformation widmet sich gesellschaftlichen Wandlungs- und Umstrukturierungsprozessen die in Beziehung zu Fragen des Natur- und Biodiversitätschutzes stehen, namentlich die Energiewende in Deutschland, Nachhaltiger Konsum und ehrenamtliches Engagement

Landschaft im Wandel fokussiert auf Veränderungsprozesse im Landschaftsbild und die Wahrnehmung der Bevölkerung bezüglich dieser Vorgänge, ebenso wie auf Wahrnehmung und Einstellung zu Naturgefährdung und Naturschutz.

Das gute Leben mit der Natur stellt Fragen zu persönlichen Einstellungen, zur Naturverbundenheit der deutschen Bevölkerung und zur Akzeptanz einer nachhaltigen Nutzung.

Erhaltung der biologischen Vielfalt präsentiert Wissen und Einstellungen der Bevölkerung hierzu, ebenso wie Erkenntnisse zur Verhaltensbereitschaft zum Schutz der biologischen Vielfalt.

Die Ergebnisse der Naturbewusstseinstudie 2011 dienen als Anregung und Impuls für Naturschutzpolitik und Naturschutzkommunikation sowie für Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit.

 Basisdatenbroschüre (barrierefrei)

 Wissenschaftlicher Abschlussbericht zur Naturbewusstseinsstudie 2011 (barrierefrei)

Die Studie in englischer Fassung:  2011 Nature Awareness Study

Weitere Dokumente, die im Rahmen der Naturbewusstseinsstudie 2011 erstellt wurden, liegen nicht in barrierefreier Fassung vor. Diese können aber auf Anfrage zugesendet werden. Richten Sie bei Interesse an nachfolgenden Materialien Ihre Anfrage bitte per E-Mail an  andreas.mues@bfn.de:

Vertiefender Bericht zum Gesellschaftsindikator "Biologische Vielfalt"

Fragebogen der Studie 2011

Detaillierter soziodemografischer Tabellenband

Detaillierter soziokultureller Tabellenband

Vortrag "Naturschutzengagement in Deutschland", Naturschutztage 2013


Workshopreihe Naturbewusstsein

Begleitend zur Naturbewusstseinsstudie 2011 hat die die Aktion Fischotterschutz e.V. unter Förderung des BfN zwei Workshops abgehalten. Diese dienten der interessierten Öffentlichkeit als Diskussionsforen für die Studienergebnisse.

Ziel war es insbesondere, Handlungserfordernisse für die Naturschutz- und Umweltbildungspraxis aus den Ergebnissen abzuleiten. Schwerpunkte des ersten Workshops Ende November 2012 bildeten die Themen Umweltbildung, Energiewende und gesellschaftlicher Wandel.

Der zweite Workshop im Juni 2013 stellte nachhaltigen Konsum und die Handlungsbereitschaft der Bevölkerung zum Schutz der Natur und biologischen Vielfalt in den Fokus.

 Dokumentation zu dieser Workshopreihe sowie viele weitere interessante Informationen